Testzentrum

Wir bieten Ihnen einen Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 an. Nach 15-30 Minuten erhalten Sie das Testergebnis per E-Mail. Es werden die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gelisteten Tests genutzt.

Bitte beachten Sie, dass Sie ausschließlich symptomfrei zum Test erscheinen dürfen.

Sollten Sie nicht deutscher Staatsbürger sein, so können wir die Tests leider nicht kostenfrei anbieten, da uns die Kosten nicht erstattet werden. In diesem Fall müssen Sie vor Ort 15€ bezahlen. Ebenso ist seit dem 11.10.21 der kostenlose Bürgertest nur noch für die unten aufgeführten Personengruppen vorgesehen.

Sollten Sie nicht unter diese Personengruppen fallen, so müssen wir den Test direkt mit Ihnen für 15 Euro abrechnen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Der Test Ablauf

  • Klicken Sie auf „zur Anmeldung
  • Füllen Sie das Formular aus
  • Senden Sie die Anmeldung ab
  • Haben Sie sich bereits einmal bei uns registriert, so können Sie auf diese Registriernummer bis zu vier Tests durchführen lassen und müssen sich nicht noch einmal anmelden.

Prüfen Sie bitte ob eines der Symptome oder der anderen Merkmale auftreten, welche die Testdurchführung verhindern. Wenn ja, sagen Sie den Termin bitte ab.

Wenn Sie getestet werden können, kommen Sie bitte innerhalb der Öffnungszeiten oder nach Rücksprache auch zu anderen Zeiten zur Teststation. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Bitte tragen Sie eine medizinische Maske. PKW bzw. Caravan Gespanne können im Einbahnstraßen Verkehr die Teststation erreichen.

Halten Sie an der Teststation folgende Dinge bereit:

  • Identifikation (Lichtbildausweis)
  • Ausdruck oder Anmelde E-Mail

Planen Sie einen Zeitraum von ca. 5 Minuten ein. In der Regel wird der Test direkt durchgeführt. Der Test Abstrich wird im vorderen Nasenbereich entnommen.

Bitte verlassen Sie den Bereich der Teststation nach dem Test zeitnah. So werden zusätzliche Kontakte minimiert.

Sie erhalten eine Mitteilung per E-Mail über das Testergebnis. Die E-Mail erhalten Sie ca. 15-30 Minuten nach dem Test.

Einen Ausdruck des Testergebnisses können wir vor Ort nicht anbieten. Sollten Sie ein Besucher des Campingplatzes sein, so wird das Ergebnis parallel an den Campingplatz übermittelt. Dort können Sie einen ggf. nötigen Ausdruck erhalten.

FAQ – Sie haben noch Fragen?

Sie können den kostenfreien Bürgertest täglich machen. In der neuen Teststrategie hat der Bund beschlossen, dass jeder Einwohner Deutschlands mehrmals pro Woche einen kostenlosen Antigen-Schnelltest kostenfrei machen darf. Die Kosten dafür übernimmt der Bund.

Nach spätestens 30 Minuten nach Ihrer Testung erhalten Sie Ihr Testergebis per E-Mail oder auf Wunsch vor Ort im ausgedruckt. Das Ergebnis umfasst Testort und Testzeitpunkt.

Sollte Ihr Testergebnis des Bürgertests positiv sein, haben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Da es sich um eine nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt über Ihren Befund automatisch von uns informiert. Das Gesundheitsamt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen mit Ihnen abzustimmen und die Rückverfolgung Ihrer Kontaktpersonen sicherzustellen. Sie können aktiv mithelfen und bereits eine Liste an Kontaktpersonen für das Gesundheitsamt vorbereiten.

Nach einem positiven Antigen-Schnelltest sollte der Befund mittels eines zusätzlichen PCR-Tests überprüft werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses erhalten Sie weitergehende Informationen hierzu. Sie können diesen Test direkt über Ihren Hausarzt erlangen.

In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Test kein gültiges Ergebnis liefert. In diesem Falle werden Sie umgehend von uns informiert und können den Test sofort und kostenfrei wiederholen. Wichtig: Um ein ungültiges Testergebnis zu vermeiden, bitten wir Sie, 15 Minuten vor dem Test auf Essen, Trinken, Rauchen oder Zähneputzen zu verzichten.

Eltern dürfen für Ihre noch nicht volljährigen Kinder die Anmeldung zu einem Test durchführen. Zu der Test Durchführung kommen nicht volljährige bitte in Begleitung mit einem Erziehungsberechtigten.

Hier finden Sie uns

Auf der Laer 76 in 48157 Münster

Personen für die ein Corona Test als Bürgertest weiterhin kostenfrei ist:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch keine zwölf Jahre alt sind oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung zwölf Jahre alt geworden sind. (Auszuweisen mit Schülerausweis, Kinderreisepass)
  • Bis zum 31. Dezember 2021 alle Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch minderjährig sind sowie Schwangere. 
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können. Das gilt insbesondere bei einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, da die Ständige Impfkommission für diesen Zeitraum bislang keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen hat. Die kostenlose Testmöglichkeit besteht auch dann, wenn wegen einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht möglich war.
  • Vormals Schwangere und Stillende. Für diese Personengruppe erfolgte eine generelle Impfempfehlung durch die STIKO erst am 10. September 2021. Bis zu dieser Empfehlung bestand eine medizinische Kontraindikation im Sinne des neuen § 4a Nummer 2 der TestV. Die in dieser Vorschrift verankerte Übergangsfrist von 3 Monaten beginnt damit erst am 10. September 2021 zu laufen, so dass noch bis zum 10. Dezember 2021 ein Anspruch auf kostenlose Testung besteht. (Der Stichtag der Bekanntgabe der Empfehlung wird ggf. durch das BMG noch einmal nach hinten korrigiert, bitte beachten.) Die Anspruchsberechtigung kann in diesem Fall durch den Mutterpass belegt werden, aus dem die vorangegangene Schwangerschaft hervorgeht.
  • Personen, die sich wegen einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 selbst in Absonderung begeben mussten. Hier ist als Nachweis der Bescheid über die Quarantäne vorzulegen.
  • Bis zum 31. Dezember Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen (z.B. Sputnik) geimpft wurden. 
  • Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben. Der Nachweis erfolgt durch Vorlage einer Bescheinigung des Studieninstituts.